?stunde #3: Muss der Empfänger kippen?

 

Jeder Mensch reagiert so, wie er reagiert. Da Menschen unterschiedlich sind, zeigen sie auch unterschiedliche Reaktionen. Es gibt tatsächlich viele Menschen, die nach einer Anwendung Quantenheilung und 2 Punkt Methode mit Quantenfeld Transformation nach hinten weg kippen, andere kippen nach vorne, andere beginnen sanft zu schaukeln oder leicht zu kreiseln und wieder andere haben einen festen Stand, fast wie einzementiert oder in Stein gemeißelt, wenn man sie jedoch genau beobachtet sieht man auch in diesen Fällen körperliche Reaktionen, so bewegen sie häufig Hände und Füße/Zehen. Bei anderen wiederum ist ein Lidflackern, ein starker Schluckreflex oder ein tiefes Einatmen zu beobachten. Es gibt Menschen, die beginnen herzhaft zu lachen und die Tendenz grundlos zu lachen bleibt auch tagelang erhalten, vielleicht weil sie die Leichtigkeit und Freude am Leben stark spüren, die Dinge nicht mehr so ernst nehmen. Uns somit zeigt sich, dass es viele Reaktionen gibt und noch mehr, als jetzt hier aufgezählt.

Wir konnten aber auch beobachten, dass Menschen, die sich über einen längeren Zeitpunkt mit Quantenheilung und 2-Punkt beschäftigen und die Quantenfeld Transformation regelmäßig praktizieren, auch wenn sie zunächst keine oder kaum beobachtbare körperliche Reaktionen gezeigt haben, durchlässiger oder sensitiver/feinfühliger werden und dann plötzlich auch körperlich reagieren.

Es ist nicht richtig, diese körperliche „Nebenwirkung“ mit der Wirkung der Quantenheilung mit Quantenfeld Transformation in einen direkten Bezug zu setzen. Quantenfeld Transformation wirkt immer, es ist nur die Frage, ob diese Wirkung sich auch auf körperlicher Ebene wahrgenommen wird, auf die dann in irgendeiner Weise reagiert wird.

Wenn allerdings der Anwender darauf wartet, ob der andere kippt, also, den „Empfänger“ beobachtet, dann passiert gar nichts, weil er nämlich dann nicht in diesem erweiterten Bewusstseinszustand / reinen Bewusstsein ist, das die Voraussetzung jeder Anwendung ist, sondern in der Beobachtung des Außen. Diese Beobachtung wird dann von kommentierenden Gedanken begleitet und solange wir denken, sind wir eben nicht in einem gedankenleeren Zustand.

Ein Tipp: In der Vorbereitung sollte der Anwender immer zunächst „für sich“ sorgen und in diesem Zusammenhang kann er das Bedürfnis, dass irgendetwas passieren „muss“ transformieren, loslassen oder verändern. So löst er sich von der Erwartungshaltung und dem Erfolgsdruck, die beste Voraussetzung um einen tiefen, entspannten und reinen Zustand zu erreichen – die Voraussetzung jeder Anwendung oder Selbstanwendung Quantenheilung mit Quantenfeld Transformation.

Wir Menschen sind alle miteinander verbunden und dennoch Unikate mit unterschiedlichen Reaktionsweisen und diese Reaktionen sind ohne jede Aussagekraft in Bezug auf die Wirksamkeit der Anwendung!

0 responses on "?stunde #3: Muss der Empfänger kippen?"

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gipfelstürmer Media © Alle Rechte vorbehalten.
Info-Abend auf Video!
Termin passt nicht oder Ort zu weit weg? Dann sieh Dir einen kompletten(!) Info-Abend auf Video an!
close-image
X