Artikel

25

Aug'19

Themen-Tage „Bewusst leben“ – ungeduldige Übung

Wer es sich in seiner Komfortzone bequem gemacht hat, wird freiwillig kaum etwas verändern wollen. Denn Veränderungen bedeuten ja genau das – die Grenzen der Komfortzonen zu überschreiten, um sie damit zu erweitern! Es bedeutet, neugierig zu sein, Risiken einzugehen, sich etwas Neues zu trauen und sich neuen Denkweisen zu öffnen, sie zu erforschen und individuell das Passende zu finden.

Weiterlesen

23

Aug'19

Thementage „Bewusst leben“ (2. Teil) und Übung

Die Natur des Menschen verfügt über eine außergewöhnliche Option: den freien Willen. Das heißt, jeder Mensch kann sich entscheiden, nach Bewusstheit zu streben oder sich nicht darum zu kümmern oder gar sie aktiv zu meiden, d.h. auf eine niedrigere Bewusstheitsstufe zurückzufallen. Man kann auch sagen: Wir haben die Wahl, unsere Macht geltend zu machen oder auf die Mittel zu verzichten, die uns die Bewusstheit bietet und die unser Wohlbefinden und letztlich unser Überleben sichern.

Weiterlesen

22

Aug'19

Thementage „Bewusst leben“ mit Übung

In letzter Zeit liest man in nahezu jedem Zusammenhang das Wort "bewusst", vom Einkauf über die Ernährung, vom Umgang mit unserem Haustier bis zum Reinigungsmittel, von der Art, miteinander zu kommunizieren bis zu unserer work-life-balance, überall wird uns gesagt, wir sollten uns "bewusst" verhalten. Auf den ersten Blick klingt das auch einleuchtend, allerdings fällt, bei genauerem Nachfragen auf, dass die Interpretation dieses Wortes doch sehr weit auseinander driftet und zuweilen sogar als Marketinginstrument verkommt.

Weiterlesen

16

Jul'19

Eine quantenphysikalische Erklärung zum Thema „gut“ und „böse“ und eine offene Frage in dieser Zeit

In unserer Gruppe „Quantelecke“ war das Thema „gut“ und „böse“ vor einigen Tagen Kern eines interessanten Austauschs. Es ging u.a. um die Frage, ob „gut“ und „böse“ Dualitäten oder Polaritäten sind. Mich hat das Thema zunächst auf der weltlichen Ebene beschäftigt, dann tiefer geführt und auch wieder zurück in das …

Weiterlesen

08

Jun'19

Die fünf Wahrheiten des Quantenbewusstseins

Die Quantenphysik hat den Weg zu einem Quantenbewusstsein geebnet, deren fünf wichtigste Erkenntnisse genauso einfach wie revolutionär sind:

Weiterlesen

19

Mai'19

Die 10 Geheimnisse des Glücks (10)

Wer sich den Geheimnissen des Glücks zuwendet und sie in sein alltägliches Leben aufnimmt, wird feststellen dass er tatkräftiger, begeisterungsfähiger wird und sich glücklicher fühlt. Er erkennt recht schnell, dass das Glück nicht von außen kommt, sondern in uns wartet, entdeckt und wie ein Schatz gehoben zu werden – es ist nur eine Entscheidung weit weg.

Weiterlesen

10

Mai'19

Die 10 Geheimnisse des Glücks (9)

Das 9. Geheimnis des Glücks ist die Kraft der Beziehungen Der Dichter Lord Byron bringt es in einem einfachen Satz auf den Punkt: „Alle, die Freude erlangen, müssen sie teilen, denn Glück ist ein Zwilling“. Menschen sind soziale Wesen, das Leben in gemeinschaftlichen Strukturen ist so alt, wie die Menschheit …

Weiterlesen

04

Mai'19

Die 10 Geheimnisse des Glücks (8)

Es gibt Menschen, die alles sehr ernst nehmen. Es ist ziemlich schwierig, glücklich zu sein, wenn man niemals lacht. Zwar ist lachen eine Begleiterscheinung des Glücklich seins, aber auch andersherum wird ein Schuh draus. Wenn Du lachst oder lächelst, werden im Gehirn chemische Substanzen ausgeschüttet, die Glücksgefühle auslösen. Die Forschung hat längst festgestellt ...

Weiterlesen

26

Apr'19

Die 10 Geheimnisse des Glücks (7)

Glücklich sein liegt in der Macht jedes Menschen. Wer sich seiner eigenen Perspektive bewusst ist und bereit ist, seine Erwartungen, seine Vorannahmen, seine Überzeugungen dahingehend zu verändern, dass sie seine negativen Emotionen nicht dauernd triggern, hat das 1. Prinzip des Glücks erkannt. Wer darüber hinaus erkennt, dass Körper, Geist und  …

Weiterlesen

23

Apr'19

Die 10 Geheimnisse des Glücks (6)

Vergeben ist schwer, glauben wir Menschen und darum, so glauben sie auch,  nicht vergeben zu können. Andere wollen es  nicht, schon gar nicht den Menschen, die  sie zutiefst verletzt haben. Die Konsequenzen dieses Denkens tragen nur die „Opfer“ selbst. Wenn wir den anderen nicht vergeben, haben sie immer noch Macht über unser Leben. Und das ist keine gute Voraussetzung, um glücklich zu sein. Ganz im Gegenteil!

Weiterlesen
Gipfelstürmer Media © Alle Rechte vorbehalten.