Tanz im Wind – eine federleichte Übung

Kleine, alltagstaugliche Übung aus der Achtsamkeit. Auch für Therapie und Coaching geeignet.

Tanz im Wind

Schenk Dir heute zehn Minuten Zeit, nur für Dich!
Nutze diese Zeit zur Selbsterforschung.
Such Dir einen Platz, um ungestört verweilen zu können.

Nimm eine bequeme, aufrechte Sitzhaltung ein.

Die Hände liegen auf den Oberschenkeln.

Schließe die Augen.

Atme tief ein – und aus und richte Deine Aufmerksamkeit freundlich und wohlwollend auf Deine Gedanken und Gefühle.

Stell Dir vor, dass Du jeden Gedanken, der Dir durch den Kopf zieht, an einen bunten Luftballon knüpfst und lass ihn fliegen.

Genieße den Moment des Loslassens, der Stille und schau den Ballons hinterher. Sieh ihnen zu, bei ihrem Tanz im Wind. Bleibe in der Beobachtung, bis der nächste Gedanke irgendwann auftaucht. Lass ihn fliegen!

Wenn Dir diese kleine Übung gefällt, wiederhole sie, sooft Du möchtest!
Es gibt immer Gedanken und es gibt immer Luftsballons! 🎈🎈🎈

30. Juni 2020
Gipfelstürmer Media © Alle Rechte vorbehalten.