Themen-Tage „Bewusst leben“ – ungeduldige Übung

Wer es sich in seiner Komfortzone bequem gemacht hat, wird freiwillig kaum etwas verändern wollen. Denn Veränderungen bedeuten ja genau das – die Grenzen der Komfortzonen zu überschreiten, um sie damit zu erweitern! Es bedeutet, neugierig zu sein, Risiken einzugehen, sich etwas Neues zu trauen und sich neuen Denkweisen zu öffnen, sie zu erforschen und individuell das Passende zu finden.

Es gibt Menschen, die verbringen Ihr ganzes Leben im „Wartesaal des Lebens“, den Ihnen andere Menschen gemütlich eingerichtet haben. Sie leben nach den Regeln der Anderen, nach den Überzeugungen der Anderen und nach den Maßstäben der Anderen und manche merken nicht einmal, dass sie dabei sehr unglücklich sind.

Und dann kommt plötzlich das Leben selbst und schmeißt sie aus ihrem Clubsessel oder von ihrem Holzschemel im Wartesaal.

Solche massiven Ereignisse können eine schwere Krankheit, eine plötzlich Trennung, der Tod eines nahestehenden Menschen sein. Plötzlich ist alles anders und sehr oft entscheiden sich Menschen, die so „wachgerüttelt“ wurden dann, ein ganz anderes Leben zu führen.

Ein bewusstes Leben.

Plötzlich ist es ihnen möglich, all die Qualitäten aufzubringen, die ein bewusstes Leben braucht. Sie erkennen, dass sie ein Leben im Halbschlaf geführt haben, sie erkennen, dass sie fremdbestimmt gelebt haben, und sie verstehen, dass es höchste Zeit ist, Dinge zu ändern.

Und sie machen sich auf den Weg! Offen, eigenverantwortlich und gegen alle Wenns und Abers in sich und auch von außen.

Die Entscheidung „bewusst zu leben“ erfordert also offensichtlich Qualitäten, die in uns Menschen stecken, in jedem Menschen! Und es bedarf auch einer gewissen Zeit des  Neuorientierens.

Solange wir im alltäglichen Hamsterrad gefangen sind, haben wir auf diese Ressourcen wenig Zugriff – erst wenn sich durch ein Ereignis im Außen das Leben drastisch ändert, so scheint es, sind wir bereit, diese Qualitäten auszupacken und zu nutzen.

Schauen wir uns zunächst an, welche Qualitäten das sind, die wir brauchen:

1. Sich selbst annehmen

2. Eigenverantwortung übernehmen

3. Lösungsorientiert und damit zielgerichtet leben

4. Persönliche Integrität

5. Selbstwertgefühl

zu 1. Zunächst muss man sich selbst reflektieren können und erkennen, dass man „fremdgesteuert“ gelebt hat. Diese Erkenntnis gilt es wohlwollend anzunehmen. Sich selbst annehmen bedeutet auch, sich mit den Stärken und Schwächen zu erkennen und zu akzeptieren. Sich selbst so zu sehen, wie man wirklich ist ist die Voraussetzung zu einer liebevollen und wertschätzenden Veränderung.

zu 2. Wer sich gern und wo immer möglich als Opfer der anderen oder der Umstände sieht, lebt nicht bewusst. Es ist ein bequemer, aber zerstörerischer Selbstbetrug. Bewusst leben bedeutet, Selbstverantwortung zu übernehmen und das in jedem Zusammenhang.

zu 3. Wer immer auf die Probleme schaut, kommt nie zu einer Lösung. Bewusst leben heißt, das Problem zu erkennen und dann nach der Lösung zu suchen und dieses Ziel umzusetzen.

zu 4. Bewusst leben, heißt sich selbst gegenüber sehr ehrlich zu sein und treu zu bleiben. Es bedeutet, auch gegen Widerstände zu seiner Meinung und Entscheidung zu stehen – und dabei auszuhalten, dass manch anderer diese Meinungen nicht teilt. Allerdings sollte man auch durchaus selbstkritisch zunächst diese Meinung hinterfragen. Persönliche Integrität hat nichts mit Selbstgefälligkeit zu tun! Ganz im Gegenteil. Wir sind es uns schuldig, alte Annahmen zu überprüfen und für neues Wissen offen und empfänglich zu sein.

zu 5. Das Selbstwertgefühl habe ich hier zuletzt benannt, obwohl, oder weil es der wichtigste Teil dieser Liste ist. Wer ein bewusstes Leben führen will, muss es sich Wert sein, Veränderungen anzugehen. Somit ist das Selbstwertgefühl zunächst schon einmal eine Voraussetzung für die Entscheidung zu einem bewussten Leben. Und es ist auch das Ergebnis eines solchen, denn wer bewusst lebt, dessen Selbstwertgefühl wächst und wird sehr stabil.

Veränderung braucht immer ein Maß an Zeit. Daher an dieser Stelle heute eine kleine Übung zum Thema „Ungeduld“ – eine Eigenschaft, die in dieser immer schneller werdenden Welt quasi eine ungesunde Nebenwirkung ist.

ÜBUNG:
Werde Dir der Ungeduld bewusst, wenn sie im Laufe des Tages auftaucht. Achte auf Körpersignale, die Ungeduld ausdrücken, wie das Trommeln mit den Fingern, das Wippen mit dem Fuß oder das hin – und her rutschen auf Deinem Sitzplatz. Werde Dir des Geschwätz im Kopf bewusst („Jetzt mach doch mal hin!“, usw) Achte auf alles, was Deine Ungeduld begleitet. Und sobald Dir etwas auffällt, stell Dir selbst die Frage:“ Warum bin ich so in Eile? Was möchte ich beschleunigen? Wer jagt mich, dass ich mich so gejagt fühle? Und die wichtigste Frage: Ändert sich etwas, wenn ich ungeduldig bin? Geht es dadurch schneller?
Lass Dich überraschen, welche Antworten auftauchen.

HILFE:
Befestige in Deiner Umgebung Notizen mit „Achtung! Ungeduld“, vor allem an Orten, wo Du aus Erfahrung weißt, dass Du ungeduldig und ungehalten reagierst.

ERKENNTNIS:
Ungeduld ist eine verbreitete Erfahrung in unserer modernen Welt. Ob im Straßenverkehr, an der Kasse des Supermarktes oder beim Arbeiten am Computer, wenn etwas nicht so läuft, wie gewünscht ist sie zur Stelle. Die Merkmale sind bei Menschen sehr unterschiedlich. Während einer mit den Fingern trommelt, bekommt der anderen Beklemmungen in der Brust, wieder ein anderer hüpft von einem auf das andere Bein und der nächste bekommt Herzrasen. Egal wie, gesund ist das alles nicht.

Der Geist signalisiert uns Ungeduld durch Nervosität und Reizbarkeit, der Körper reagiert mit einer Ausschüttung von Hormonen, die aufgrund des Mangels an Bewegung lange im Körper verbleiben und die Zelle vergiften.

Ungeduld ist ein Aspekt der Ablehnung und zählt im Buddhismus zu den drei Geistesgiften.

Mit Hilfe dieser Übung werden wir uns zunächst der Ungeduld und ihrer Erscheinungsform bei uns selbst bewusst. Mit Hilfe der Fragen erkennen wir, was uns so „antreibt“ und die Antworten bringen uns die Erkenntnis, dass unsere Ungeduld nur uns schädigt, aber an der Sachlage nichts ändert. So können wir stattdessen kurz innehalten, tief durchatmen und die Wartezeit zu unserer Entspannung nutzen.

Zurück zu unserem lebensverändernden Ereignis und der daraus folgenden Bereitschaft, die Lebensführung zu ändern:

Muss man nun also wirklich auf dieses schicksalhafte Ereignis warten, um sich für ein bewusstes Leben zu entscheiden?

Ganz bestimmt nicht und schon gar nicht in einer Zeit, wo Veränderungen in unterschiedlichster Form sich schon am Horizont ankündigen! Es ist nie zu früh für die Entscheidung zu einem bewussten Leben – aber für manchen Menschen kam die Entscheidung schon zu spät!

Hast Du des Öfteren das Gefühl, dass Deine Sorgen täglich zunehmen und Dich erdrücken? Ertappst Du Dich, vor Herausforderungen gerne die Augen zu verschließen, nach dem Motto, was ich nicht sehe, ist nicht da? Erlebst Du vermehrt Konflikte in Deinem Umfeld? Fühlst Du Dich zerrissen oder hilflos angesichts der Fragen um Deine Zukunft? Bist Du sehr hart und kritisch mit Dir selbst? Oder fühlst Du dich erschöpft, kraftlos und müde? Macht Dein Körper schlapp und ist angreifbar für Krankheiten?

Möchtest Du all diese Sorgen und Probleme gerne als Herausforderungen sehen, denen Du tatkräftig begegnen kannst? Möchtest Du Dich als eigenverantwortlichen Macher und nicht mehr als ferngesteuerte Marionette wahrnehmen? Möchtest Du erkennen, welche Qualitäten in Dir stecken und nur darauf warten gehoben und genutzt zu werden? Sollen Deine Selbstheilungskräfte wieder aktiviert werden und Dich stärken und mit Energie versorgen?

Die Quantenheilung mit Quantenfeld Transformation hat alle Hilfen, die Du brauchst, in einem Konzept vereint. Basierend auf den Erkenntnissen der modernen Wissenschaften ist sie leicht lernbar und bedarf keiner Vorkenntnisse oder Hilfsmittel!

Ich gebe Dir gern einen kurzen Überblick in die Inhalte unserer gesamten QFT – Ausbildung, möchte aber darauf hinweisen, dass Du schon nach dem BasisSeminar Urknall viele Deiner Themen verändern oder andere Menschen dabei unterstützen kannst.

♦ Im Urknall erlernst Du die Basics, die Methode selbst und die Module, die sich mit Deinen Emotionen, dem Mangel und den Veränderungsblockaden beschäftigen.
♦ Ungünstige Vorerfahrungen kannst Du mit der Zeitreise schnell auflösen, Glaubenssätze und Konditionierungen verändern.
♦ Mit dem Wissen des Quantensprungs räumst Du die Stolpersteine beiseite, aktivierst Ressourcen, lernst Deine Schwingungsfrequenz anzuheben und Deine mentalen Muster zielgerichtet zu verändern.
♦ In Für MICH! geht es um Selbstbild und Selbstwert, wichtige Faktoren, wenn man Wünsche realisieren möchte!
♦ Eine präzise Zielformulierung und das Thema Erfolg, und immer wieder um die Ausrichtung auf die schöpferischste Schwingungsfrequenz, die uns Menschen zur Verfügung steht – die „Null–Punkt–Energie“.
♦ Im Workshop „Zeitreise“ (ausschließlich als Live-Seminar) kannst Du, auf der klassischen TimeLine in Kombination mit dem bereits erlernten Wissen die Schatzkiste Deiner Qualitäten und Ressourcen heben und sie zielgerichtet in Deine zukünftiges Leben integrieren!

Wir begleiten Dich durch Deine Lernphase und unterstützen Dich nach Kräften. Wir sind jederzeit für Deine Fragen und Belange da und für Dich erreichbar und das ohne zusätzliche Kosten.

Wenn Du mehr zu unseren Seminaren erfahren möchtest, oder lieber gleich loslegen möchtest, dann findest Du unsere >> Seminarangebote und  während der Themen-Tage ein spezielles Angebot für unsere >> Online-Kurse auf unserer Homepage.

Warte nicht, bis das Leben Dich aus Deiner Komfortzone schmeißt – handle eigenverantwortlich!

Übungsgruppe – Jetzt mitmachen!

Eure Fragen – Anworten

Termine Info-Abend:

Oktober

22Okt19:0021:30Info-Abend MünchenQuantenheilung LIVE erleben und selbst testen!

30Okt19:0021:30Info-Abend Schwäbisch HallQuantenheilung LIVE erleben und selbst testen!

November

02Nov19:0021:30Info-Abend AnnaburgQuantenheilung LIVE erleben und selbst testen!

19Nov19:0021:30Info-Abend MünchenQuantenheilung LIVE erleben und selbst testen!

27Nov19:0021:30Info-Abend Schwäbisch HallQuantenheilung LIVE erleben und selbst testen!

Gipfelstürmer Media © Alle Rechte vorbehalten.